12. Europäische Maccabi Spiele 2007 in Rom

Makkabi Deutschland mit 35 Medaillen

Vom 4. bis zum 12. Juli fanden die 12. europäischen Maccabi-Spiele in Rom statt. 146 jüdische Athleten von Makkabi Deutschland waren dazu in die italienische Hauptstadt Rom gereist, um ihre sportlichen Leistungen in einem Fest der Freundschaft und der kulturellen Begegnung zu feiern.


Am Donnerstag, den 5. Juli fand die Eröffnungsfeier statt. Begleitet von einer Polizeieskorte geht es durch die Millionen-Metropole vom Hotel zum Veranstaltungsort Stadio Flaminio. Bei den Sportlern und der Delegationsleitung von Makkabi Deutschland unter Führung von Präsident Gideon Osterer herrscht gute Stimmung, doch auch Stress und Müdigkeit sind schon zu erkennen, denn nicht alles klappt reibungslos in bella Italia. 1.800 Sportler aus 37 Nationen marschieren ins Stadion ein. Die deutsche Flagge wird von dem Tennisspieler Gerald Oganezov getragen. Die Makkabi Flagge trägt Fußball Obmann David Blau. Der Höhepunkt des Abends ist die Ankunft der in Jerusalem entfachten Flamme. Die Delegationen der verschiedenen Nationen sind im Namen von Freundschaft und Sport zusammen gekommen und bilden auf dem Feld ein frohes Farbenmeer. Ein Gemisch der Farben von Mannschaften aus aller Welt erhellt den Nachthimmel. Fotos werden gemacht, Anstecknadeln und die komplette Bekleidung werden ausgetauscht, ein riesiges Spektakel. Ein großes Feuerwerk beendet die Feier.

 

Roms jüdische Gemeinde ist stolz darauf, Gastgeber der 12. europäischen Maccabi-Spiele zu sein. Die politische Unterstützung für die Veranstaltung reicht bis hinauf zum Staatspräsidenten. Auch Papst Benedikt XVI. begrüßte die deutsche Makkabi Delegation in seiner Mittwochsaudienz mit Handschlag. Am Sonntagabend fand ein Marathonlauf durch das antike Rom und das Zentrum des heutigen jüdischen Lebens statt, vorbei an der großen Synagoge am Tiberufer und durch das aus mittelalterlicher Zeit Ghetto genannte Viertel zum Zirkus Maximus, wo die alten Römer ihre Wettkämpfe ausrichteten. Am Ende der 12. europäischen Maccabi-Spiele steht eine positive Bilanz für die Mannschaft von Makkabi Deutschland, 35 Medaillen wurden errungen, Platz 3 in der Nationenwertung, aber neben den Medaillen ging es auch um Jüdischkeit, Freundschaft und Frieden im Austausch mit Sportlern aus aller Welt.

 

M E D A I L L E N S P I E G E L
MAKKABI DEUTSCHLAND e. V.
12. Europäische Maccabi Spiele 2007 in Rom/Italien
vom 04. – 12.07.2007

35 Medaillen: 8 Gold, 10 Silber, 17 Bronze,

 

Fechten : Herren, Mannschaft, Säbel,

Silber: Konstantin Boyko-Ruslan Satschkov-Alexander Medovoi-Anar Babaev

Herren, Mannschaft,Florett,

Silber: Konstantin Boyko-Ruslan Satschkov-Alexander Medovoi-Anar Babaev

Herren, Einzel,

Bronze: Ruslan Satschkov

Karate: Herren, Kumite,

Gold: Enrique Wastavino

Damen, Kumite,

Bronze: Svetlana Bykova

Schach: Junioren,

Gold: Oleksiy Savchenko

Juniorinnen,

Silber: Milana Smolkina

Damen,

Bronze: Evgenija Shmirina

Tennis: Herren, Doppel,

Gold: Djerald Oganezov-Valerij Gejsmann

Damen, Doppel,

Silber: Evgenia Mazunina-u.Spielerin aus Schweiz

Damen, Einzel,

Bronze: Evgenia Mazunina

Herren, Einzel,

Bronze: Djerald Oganezov

Herren, Einzel, Consolation,

Bronze: Rouven Spinner

Herren, Doppel,

Bronze: Rouven Spinner- Dmitri Sokolov

Juniorinnen, Einzel,

Bronze: Lara Schultz

Junioren, Einzel,

Bronze: Bogdan Skorokhodov

Herren, Masters, Doppel,

Bronze: Motti Tichauer-u.Spieler aus Niederlande

Tischtennis: Juniorinnen, Mannschaft,

Gold: Judith Weber-Greta Golbereg-Diana Stepanenko

Juniorinnen,Doppel,

Gold: JudithWeber-Greta Golbereg

Junioren, Mannschaft,

Gold: Bernard Blinstein-u.Spieler aus Frankreich

Junioren, Doppel,

Gold: Bernard Blinstein-u.Spieler aus Frankreich

Junioren, Mixed,

Gold: JudithWeber-Bernard Blinstein

Damen, Mannschaft 1:

Silber: Mayya Farladanska-Olena Yermakovych

Damen, Doppel,

Silber: Olga Katzelnik-Diana Roif

Juniorinnen, Einzel,

Silber: Judith Weber

Junioren, Einzel,

Silber: Bernard Blinstein

Masters, Mannschaft,

Silber: Ignaz Berger-Polina Goldenberg-Anatoliy Schapiro

Damen, Mannschaft 2,

Bronze: Olga Katzelnik-Diana Roif

Damen, Doppel,

Bronze: Mayya Farladanska-Olena Yermakovych

Damen, Einzel,

Bronze: Mayya Farladanska

Herren, Mannschaft,

Bronze: Alexander Iskin- Mykhaylo Meytin-

Juri Sokolov, Sage Blinstein

Mixed,

Bronze: Yevgenija Soltanova-u.Spieler aus Frankreich

Juniorinnen, Doppel,

Bronze: Diana Stepanenko-u.Spielerin aus Schweden

Masters, Herren, Einzel,

Bronze: Ignaz Berger

Volleyball: Herren

Silber: Mannschaft