Fußball U 16 - Jahrgänge 1995-1997

Kontaktpersonen

Betreuer:
Ilya Giventar
0152-33824304
i.giventar@googlemail.com

Maccabiah-Premiere für die Fußball-Junioren

"In unserem Team haben wir nun die 18 besten jüdischen Fussballer der Jahrgänge 1997/1998 in Deutschland." (Armand Presser)


Für das Trainerteam Armand Presser und Illya Giventar war es eine besondere Herausforderung, zur Maccabiah eine neue U-16 Mannschaft für Makkabi Deutschland zu formieren. Bereits ab Mai 2012 wurde deswegen im gesamten Bundesgebiet Ausschau gehalten nach potentiellen Spielern für die neue U-16.

Drei große Sichtungslehrgänge wurden mit insgesamt 55 Spielern in Köln, Lindow und Hamburg absolviert,bis es Ende April 2013 dann soweit war: Die besten 18 Spieler wurden als Kader für die Maccabiah 2013 nominiert.

Alle Spieler sind echte Nachwuchstalente, die in ihren jeweiligen Ortsvereinen taktisch schon sehr gut geschult sind. Der "moderne Sechser" ist selbstredend im Team, ebenso der mitspielende Torwart und der quirlige
Stürmer, der in den gegnerischen Abwehrreihen beim Turnier in Israel für viel Wirbel sorgen soll und dem Team somit zahlreiche Siegesjubel ermöglichen könnte.

Das Team:
Simon Baevski
Leon Beifuss
Ilja Cinciper
Daniel Endzweig
Ruben Gerczikow
Yaron Korn
Samuel Lytton
Daniel Martin
Henry Naftaliev
Moritz Moses Nyman
Marvin Noah Peljord
Liron Peretz
Neil Rajber
Gabriel Nirel Sculer
Dennis Weisbrod
Ron Wyrobnik
Joel Ziv
Samuel Zucker

Trainer:
Armand Presser

Co-Trainer:
Illya Giventar

Erste Medaille seit 12 Jahren!

06.07.2011 – Der Klassiker zum Beginn

Lange hatten die Junioren auf diesen Moment gewartet und am Tag der Eröffnungsfeier war es endlich so weit. Um 13:00 Uhr pfiff der Schiedsrichter das erste Spiel unserer U16 bei den EMG gegen England an.

England bestimmte in den ersten 20 Minuten das Spielgeschehen und kam 12 Minuten vor dem Halbzeit zum 1:0 nachdem ein englischer Stürmer durch einen öffnenden Pass in Szene gesetzt wurde und zum Tor abschloss. Dass England körperlich und spielerisch stark sein würde, war keine Überraschung. Allerdings zeigte die im ersten Durchgang viel zu wenig körperliche Präsenz und verlor die Vielzahl der Zweikämpfe. Torhüter Joschua war es zu verdanken, dass wir nur mit einem 0:1 in die Halbzeit gingen.

 

08.07.2011 - Der Knoten ist geplatzt bei der U16

Im zweiten Spiel der bisher grossartigen EMG traf die U16 auf Daenemark und gewann mit 6:1 deutlich. Diesmal war die U16 von Beginn an voll im Spiel und setzte die Daenen unter Druck. Gianni Miller sorgte mit dem 1:0 fuer das erste Tor unserer U16 seit acht Jahren bei den EMG. Kurze Zeit war Alex Endweig zur Stelle und markierte nach einem Abpraller das 2:0. Als sich die Daenen von diesem Schock erholen zu schienen, sorgte Alex Endzweig fuer das 3:0. Kurz vor der Halbzeit erzielte Alex Endzweig mit dem 4:0 gar einen lupenreinen Hattrick.

Im zweiten Durchgang konnte die U16 nicht mehr ein ganz so hohes Tempo gehen. Die Daenen kamen zum Ehrentreffer und Alex Endzweig erzielte weitere Treffer zum 6:1 Endstand. Alex erzielte damit fuenf Tore in einem Spiel, exzellent. Neben Alex stachen der sehr starke Innenverteidiger Gabriel Brueck und der diesmal auf dem Fluegel spielende Gal Rowienski heraus.

Fundament fuer den Sieg war eine geschlossene Mannschaftsleistung und die U16 konnte durch das Erfolgserlebnis viel Selbsvertrauen tanken. Am Sonntag kommt es dann zur vor entscheidenden Spiel um den Gruppensieg gegen die bisher stark aufspielenden Gastgeber aus Oesterreich. Die U16 wuerde sich bei dieser wichigen Partie  ueber grosse Unterstuetzung freuen. Anstoss ist am Sonntag um 16:00 Uhr.

 

10.07.2011 - Entscheidung um Finaleinzug vertagt, Deutschland und Österreich trennen sich mit 2:2
 
Am Sonntag trafen mit Österreich's und Deutschland's U16 zwei Teams aufeinander, die vor der Partie punkt- und torgleich waren, sodass das Spiel bedeutsam war. Unsere U16 begann wieder ziemlich stark und ging früh mit 2:0 in Führung. Zunächst schoss Joseph Zitzmann nach feinem Pass von Inbar Fass zur Führung ein, die Alex Endzweig auf 2:0 ausbaute. Danach ließ die U16 ein wenig nach. Quasi mit dem Halbzeitpfiff gelang den Gastgebern das 2:1. Nach der Pause steigerte sich die U16 wieder und wenig deutete auf einen Ausgleich hin. Leider fiel dieser dann jedoch nach einem Foulelfmeter kurz vor dem Ende, der auch den Endstand bedeutete. Insgesamt zeigte die U16 eine ordentliche Leistung, aber wenn man diesen Temperaturen 2:0 führt, ist es ärgerlich es noch aus der Hand zu geben. Die Schiedsrichterentscheidungen des österreichischen Gespanns lassen wir unerwähnt und unkommentiert.
 
Weiter geht es gleich morgen um 10 Uhr gegen Spanien. Es ist noch alles drin und der Traum vom Endspiel darf noch geträumt werden.

 

11.07.2011 – U16 packt den Einzug ins Finale nach 5:0 gegen Spanien

Im letzten Gruppenspiel musste gewonnen werden und das auch noch möglichst hoch, da das Torverhältnis wohl am Ende entscheiden würde... so dachten wir. Doch die Dänen besiegten Österreich, sodass der U16 am Ende ein klarer 5:0 Sieg gegen Spanien zum Einzug ins Finale sorgte. Die Tore schossen Aaron Altaras, Naftali Ainwojner, Alex Endzweig, Dmytro Kondrashav und ein Eigentor. Für den Rest des Tages war nur noch Feiern angesagt.

 

12.07.2011 – U16 unterliegt GB mit 0:2 im Endspiel

Vor den EMG hätte keiner von uns zu trauen gewagt an eine Endspielteilnahme zu denken und nun wurde der Traum vom Endspiel bei den 13. EMG gegen den haushohen Favoriten Groß-Britannien Realität. Bei 35 Grad passiert genau das, was wir nicht wollten: Ein frühes Gegentor, das nach gerade mal zwei Minuten fiel. Danach gelang es der U16 selten zu Angriffen zu kommen.

Anders in der zweiten Halbzeit. Die U16 machte jetzt Druck und spielte richtig gut. Mit einem Konter gelang GB das 0:2. Eindrucksvoll reagierte die U16, kämpfte bis zum Aufgeben und der körperlich so anstrengenden Spiele. Am Ende sprang eine Silber Medaille raus, auf die die Jungs mehr als stolz sein können. Der zweite Platz ist ein super Ergebnis und die U16 hat ein tolles Turnier gespielt. Auch das Verhalten neben dem Platz war super; ganz, ganz groß, liebe Jungs der U16.

All denen, die uns diese wunderschönen European Maccabi Games ermöglicht haben, möchten wir auf diesem Wege danken.

 

Makkabi chai

sh