Fußball Herren

Kontaktpersonen

Betreuer:
David Blau
Tel.: 0163-2806520
E-Mail: david-blau[at]t-online.de
Trainer: Nissim Beniesch
Tel.: 0172-2486006
E-Mail: n-beniesch[at]t-online.de

Im Fußball ist alles möglich - auch bei der Maccabiah

"Unser Ziel ist klar: Mindestens Zweiter in unserer Gruppe werden." (Ernest Strul)

Deutsche Fußballteams sind in diesem Jahr einfach erfolgreich - und das soll auch bei der Maccabiah so sein! Die Makkabi Fußballmannschaft hat sich deswegen für die Spiele in Israel auch viel vorgenommen, schließlich gilt es nach der Silbermedaille bei den EMG 2011 auch einen guten Ruf zu verteidigen.

Die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Turnier sind gegeben: Dem Trainerteam ist es gelungen die Mannschaft weiter zu verstärken. Das Gros der Mannschaft stellen Spieler aus Berlin und Frankfurt, die aufeinander eingespielt sind. Aber am wichtigsten: Der Teamgeist, der bekanntlich Berge versetzen kann, ist bei jedem Spielzug zu spüren.

Und deswegen sind die Ziele auch klar gesetzt: Mindestens Platz 2 in der Gruppe mit England, Südafrika, Peru und Kolumbien - allesamt keine „Laufkundschaft“, ganz abgesehen von den starken Gegnern, die auch in den Platzierungsspielen warten werden. Aber das Selbstbewusstsein, das Vertrauen in die eigene Stärke und vor allem die Form sind da, um das beste Ergebnis herauszuholen.

Das Team:

Ben Abelski
Roman Antonov
Doron Bruck
Sella Gannot
Marlon Huberman
Ben Lesegeld
Illya Levental
Lew Magazanik
David Mazar
Igor Polisski
Alec Ilja Privalov
Moshico Saban
Emanuel Schultz
David Simonsohn
Ernest Strul
Tamir Zakai
Benjamin Zeisel
Aaron Zucker


Trainer:
Nissim Benisch

Betreuer:
David Blau

Obmann:
Ernest Strul

Betreuer

Name: David Blau Fotos: Rafael Herlich
Sportart: Fußball Herren
Lizenz: -

geb. 1952 in Israel und seit 1992 in der Fußball-Abteilung des TuS Makkabi Frankfurt tätig. Seit 1997 bei Makkabi Deutschland, zunächst als Juniorenbetreuer bei der er 1999 in Glasgow die erste Medaille mit einer Fußballjugendmannschft bei Makkabi Deutschland gewinnen konnte. In den Folgejahren in die Herrenmannschaft aufgestiegen mit der große Erfolge erzielt werden konnten. Größte Ehrung: Bei der 18. Maccabiah 2009 in Israel durfte David Blau die Makkabi Deutschland Fahne bei der Eröffnungsfeier tragen.

Bisherige Erfolge:  

Bronze (1999 in Glasgow)
Bronze (2003 in Antwerpen)
Silber (2011 in Wien)
Zweifach Gold bei Football Trophy
2001 und 2007 als "Makkabäer des Jahres" ausgezeichnet worden.


Motto: Durch den ältesten Sohn, der auch viele Jahre für Makkabi spielte, ist die Motivation nur noch gestärkter geworden.

Trainer

Name: Nissim Beniesch Fotos: Rafael Herlich
Sportart: Fußball Herren
Lizenz: A-Lizenz
Als Spieler und Spielertrainer bisher im Herrenfussball an 10 Maccabioth bzw. EMG's teilgenommen . 2 mal Silber und 1 mal Bronze bei EMG's. Seit 2010 als Trainer wieder an Bord.
Als Spieler beim Bonner SC in der 3 Liga. Als Trainer 6 Meisterschaften u.a. Aufstieg in die 4.Liga und Einzug in die 1. DFB-Pokalrunde gegen den 1. FC Kaiserslautern mit Blau-Weiss Brühl (damals Meister der Bezirksliga -7.Liga-!)
Bisherige Erfolge:   Siehe oben
Motto: Immer das Maximum!

Lehrgang vom 18. bis 20.02.11 in Hennef

17.12.2010 18:37 Uhr

Vom 18.02 bis 20.02 trafen 20 jüdische Fußballer aus ganz Deutschland in Hennef zusammen um am vorerst letzten Lehrgang für die Maccabiah in Wien teilzunehmen, welche im Juli 2011 stattfinden wird. Bis spätestens 18 Uhr trafen die Sportler in der Sportschule ein, und nachdem die Zimmer eingeteilt wurden fand ein gemeinsames Abendessen statt. Im Anschluss lud Trainer Nissim gleich zur 1. Trainingseinheit auf dem schönen Kunstrasen in Hennef. Schwerpunkt war hier die Ballarbeit und eine Spielform Angriff gegen Abwehr.

 

Am Samstag um 8 Uhr morgens traf man in Hennef im Frühstücksraum auf teils verschlafene Gesichter – doch viel Zeit blieb den Spielern nicht übrig, denn um 10 Uhr stand bereits die erste Trainingseinheit auf dem Programm. Dort wurde viel Wert auf Technik und Torabschluss gelegt. Nicht allzu intensiv, denn bereits um 14Uhr stand ein Testspiel auf dem Programm. Dort fand sich eine Bunt zusammengemischte Truppe auf dem Platz, die ihre Sache jedoch sehr ordentlich machte und das Spiel somit mit 6:1 für sich entscheiden konnte. Nach dem Abendessen hatten die Spieler den Abend frei. Einige Spieler trafen sich zum gemeinsamen Fußball schauen, andere gingen gemütlich in die Sauna.

 

Am Sonntagmorgen stand dann ein abschließendes, internes Hallenturnier auf dem Programm. Dort konnte der ein oder andere Spieler noch seine technischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Nach einer abschließenden Besprechung traten die Spieler allesamt die Heimreise an. Alles in allem ist der Lehrgang sehr gut verlaufen. Viele neue Spieler fanden den Weg nach Hennef. Das ein oder andere Talent konnte somit auf sich aufmerksam machen.

 

David Blau