Schwimmen

Lehrgang Schwimmen

17.12.2010 18:43 Uhr

Makkabi Lehrgang – Schwimmen

 

Die Schwimmer absolvieren den 3. Sichtungslehrgang nach der Makkabia in Israel.

Vom 13. -15. März hat sich die Schwimmermannschaft von Makkabi Deutschland zum 2. Sichtungslehrgang für die anstehenden „European Maccabi Games 2015“ in der Sportschule Duisburg-Wedau getroffen. Zudem konnten wir einige neue Schwimmer als neue Mitglieder begrüßen.

Kurz nach der Anreise ging es zum ersten mal ins Training. Da das Bad in Duisburg Wedau besetzt war, mussten wir mit einem Taxi in ein öffentliches Hallenbad fahren. Während der ersten Trainingseinheit konnten wir bereits feststellen, dass die Motivation der Schwimmer seit dem letzten Lehrgang nicht nachgelassen hat. Das Training war sehr Anspruchsvoll und hinzu kam, dass wir in einem öffentlichen Badebetrieb waren und dies das Training noch anstrengender gemacht hat. 

Der Samstag Vormittag ging es mit einer 2 stündigen Trainingseinheit weiter. Die meisten waren schon erschöpft doch Mittags ging es mit einer weiteren 2 stündigen Trainingseinheit weiter. Die Hauptaufgabe war eine Serie von 30X100m, die wahnsinnig belastend war.

Nach einem ausgewogenen Frühstück am Sonntagmorgen, ließen wir das durchaus anstrengende Wochenende bei einigen Technikübungen, Sprints und Einzelgesprächen ausklingen.

 

Bericht: Daniel Ruschitzki

 

 

 

 

Kontaktpersonen

Betreuer:
Jonathan Ben Shlomo
Tel.: 0176-76360720
E-Mail: jonathan.benshlomo[at]makkabi.de

Schwimmteam will auch bei Maccabiah auf der Erfolgswelle schwimmen

"Einatmen, Springen, Kicks and Go – mit Schwung zur ersten deutschen Makkabi Staffel lassen wir es bei der Maccabiah 2013 so richtig krachen!" (Daniil und Jonathan)


Was für eine Premiere auf europäischer Ebene, „damals“ in Wien: Bei der ersten Teilnahme des Makkabi Deutschland-Schwimmteams bei europäischen Spielen 2011 gab es gleich 25 Medaillen (9x Gold, 12x Silber, 4x Bronze) - absolute Spitze im Team Makkabi.

Und diese Erfolge sollen weitergeführt werden, auch wenn die weltweite Konkurrenz bei der Maccabiah natürlich ebenfalls mit allen (Schwimmbecken-)Wassern gewaschen ist. Doch gerade über die Sprintstrecken ist Team Makkabi gut aufgestellt, egal in welcher Technik.

Trainer Jonathan Ben Shlomo, Leistungsschwimmer und bereits Maccabiah-Bronze geehrt, hat die richtigen Trainingspläne und sogar -camps zusammengestellt, um sein Team fit zu machen für die Pools in Israel. Mit dabei außerdem auch zwei Junioren, für die es die ersten Makkabi-Wettkämpfe sind. Vielleicht wird die erfolgreiche Premieren-Geschichte ja direkt weitergeschrieben.....

Das Team:
Javin Amrami
Hanna Benenson
Daniil Fissenko
Michael Pogrebinski
Daniel Ruschitzki
Jonathan Ben Shlomo

Trainer/Betreuer:
Jonathan Ben Shlomo

Trainer/Betreuer

Name: Jonathan Ben Shlomo
Fotos: Rafael Herlich
Sportart: Schwimmen
Lizenz: C-Lizenz seit 2007, Studium der Sportwissenschaften

 Am 09.10.1980 in Emmendingen geboren und aufgewachsen. Seit der Kindheit schwimme ich im Verein und nehme seit 15 Jahren an Wettkämpfen auf nationaler Ebene teil. Ich betreue das Schwimm-Team der der Universität in Freiburg und organisiere Wettkämpfe, Trainingslager etc. 1997 nahm ich das erste Mal an der Maccabiah in Israel teil, 2001 erschwamm ich mit einer Internationalen Mixed Staffel auf den 4x100 Freistil meine erste Medaille für Makkabi Deutschland, letzte Maccabiah Teilnahme 2009 bei Makkbiah-Chai in Israel. Seit 2010 möchte ich als Trainer bei Makkabi-Deutschland meine tollen Erfahrungen mehrerer Maccabioth an jüdische Schwimmer weitergeben. Seitdem haben wir zusammen bereits zwei Lehrgänge sowie ein Sport-Machanee erfolgreich durchgeführt, um in Wien 2011 zum ersten Mal als Makkabi-Schwimm-Team erfolgreich aufzutreten.

Bisherige Erfolge:   Bronze Süddeutsche Meisterschaften 2003, Bronze in Israel 2001, DMS- Oberliga Dritter 2004. 8 Medaillen bei den EMG 2011 (3xGold, 4xSilber, 1x Bronze).
Motto:

Train hard feel good – train harder feel better


EMG 2011 bringt 25 Medaillen für unsere Schwimmabteilung

Unsere Abräumer schlechthin bei den Europäischen Makkabispiele in Wien waren die Schwimmer. In nur zwei Wettkampftagen gab es ganze 25 Medaillen. Glückwunsch an die Truppe um Jonathan Ben Shlomo!

Fotos: Rafael Herlich

 

Insg. 25 Medaillen, 9xGold, 12xSilber, 4xBronze

Jonathan Ben Shlomo (8 Medaillen), 3xGold, 4xSilber, 1x Bronze:

50m Delphin: Gold

50m Rücken: Silber

200m Freistil: Bronze

100m Freistil: Silber

4x50m Lagen-Staffel: Gold

50m Freistil: Silber

50m Brust: Silber

4x50m Freistil-Staffel: Gold

 

Javin Amrami (6 Medaillen), 3x Gold, 3x Silber

50m Delphin: Silber

200m Freistil: Silber

100m Delphin: Silber

4x50m Lagen-Staffel: Gold

400m Freistil: Gold

4x50m Freistil-Staffel: Gold

Dazu: 50m Freistil: 4. Platz

 

Wadim Rasputnis (6 Medaillen), 4x Gold, 1x Silber, 1x Bronze

50m Rücken: Bronze

200m Freistil: Gold

100m Delphin: Gold

4x50m Lagen-Staffel: Gold

400m Freistil: Silber

4x50m Freistil-Staffel: Gold

Dazu: 100m Freistil: 4. Platz

50m Delphin: 4. Platz

 

Michael Progrebinski (4 Medaillen), 2x Gold, 2x Bronze

50m Freistil: Bronze

100m Freistil: Bronze

4x50m Lagen-Staffel: Gold

4x50m Freistil-Staffel: Gold

Dazu: 50m Delphin: 6. Platz

 

Daniil Fissenko (Junior), (7 Medaillen), 3x Gold, 4x Silber

50m Rücken: Silber

100m Brust: Silber

4x50m Lagen-Int.Mixed Staffel: Silber

50m Freistil: Silber

50m Brust: Gold

200m Lagen:  Gold

4x50m Freistil-Int.Mixed Staffel: Gold

 

David Zandberg (Master)

50m Freistil: 13. Platz

Sportgeschichte im Schwimmen?

Zum ersten Mal in der Sportgeschichte von Makkabi Deutschland nimmt dieses Jahr ein Schwimm-Team an den European Makkabi Games in Wien teil. Seit 2010 gibt es ein Makkabi-Schwimm Team, dass von Jonathan Ben Schlomo - der schon mehrfach erfolgreich an Maccabioth in Israel teilgenommen hat - betreut und trainiert wird. Für Makkabi Deutschland schwimmen in Wien: Vadim, Michael, Javin, Daniil und Jonathan.

 

Als Deutsches Schwimm- Team für Makkabi Deutschland dabei zu sein ist für alle Schwimmer eine große Motivation und ein gigantischer Ansporn. Als Team ist es erstmals möglich, nicht nur in Einzelrennen zu schwimmen, sondern zusammen mit der Mannschaft ein Teamgefühl zu entwickeln und als deutsche Makkabi Staffel anzutreten.

Vorbereitungslehrgang auf die EMG

Ein Bericht der Makkabi Deutschland Schwimmer

Am Wochenende vom 27. Mai bis 29. Mai fand der bereits dritte Schwimmlehrgang von Makkabi Deutschland in Hennef statt. Ziel war es, im Hinblick auf die Europäischen Makkabi Spiele in Wien im Sommer 2011 ein kompaktes Vorbereitungstrainingslager zu veranstalten, Kontakte zu anderen Sportlern zu knüpfen, zusammen ein jüdisches Miteinander zu erleben und natürlich zu trainieren.

 

Insgesamt reisten am Freitagnachmittag zur Sportschule in Hennef neben den fünf Schwimmerinnen und Schwimmer im Alter von 16 – 24 Jahren, weitere 120 Sportler aus allen Sportbereichen an. Zunächst gab es eine kleine Begrüßung bevor wir mit dem Abendessen anfingen, das am Freitagabend traditionell mit Kiddush stattfand. Nach den Abendessen versammelten sich alle angereisten Makkabi-Mitglieder in der Aula. Dort wurden die Probleme und Wünsche besprochen und natürlich über die Europäischen Makkabi Spiele in Wien berichtet.

 

Der Samstag stand mit insgesamt drei Einheiten ganz im Zeichen des Trainings: Morgens nach dem Frühstück gab es eine Stunde Wassertraining, das die Schwimmer selbstständig nach Trainingsplan durchführten. Nach dem Mittagessen gab es eine Trockeneinheit im Kraftraum, bevor nach dem Abendessen das letzte große Wassertraining auf dem Plan war, dass ganz im Zeichen der Wettkampfvorbereitung für die EMG in Wien stand. Etwas verspätet durch das Training konnten wir dann gemeinsam mit den anderen Sportlern das Champions-League Finale auf Großleinwand verfolgen.

 

Der Sonntag startete wie bereits der Samstag mit einem Frühtraining, das mit einem Umfang von 5km das umfangreichste darstellte. Eine Hauptaufgabe war eine Pyramide, die aus 4x 50m, 3 x 100m, 2 x 200m, 400m, 2x200, 3x100, 4x50m bestand. Nach dem Mittagessen traten alle glücklich aber erschöpft zugleich die Heimreise an. Motiviert und dem großen Ziel der Europäischen Makkabi Spiele fuhren wir nach dem gemeinsamen Mittagessen nach Hause.

 

Auf eine Nominierung in Wien können sich folgende Schwimmer freuen:

 

Jonathan, Javin, Wadim, Michael und Daniil.

 

Auf Wiedersehen in Wien

Daniil und Jonathan